Ich habe so langsam Alle(s) im Griff


Ich habe aufgehört, Punkte zu geben. Ich denke, Frauchen und Herrchen haben langsam begriffen, worauf es mir ankommt. Wenn es so nicht geht, werde ich mit den Zensuren wieder anfangen müssen. Ich habe für mich beschlossen, an meinem ersten Geburtstag zu entscheiden, ob Alles nach meinen Wünschen läuft. Wenn nicht, kann ich vielleicht zu Mama zurück.

 

Wir haben uns mittlerweile aneinander gewöhnt. Ich knabbere immer mal hier an den Teppichen, mal da an Herrchens Zehen, und bekomme neue Namen wie "JuleAus" oder "JulePfui".

 

Wir waren mal wieder im Wald. Der Weg war ganz sandig mit kleinen Pfützen. Auf den Pfützen war etwas Durchsichtiges, das war komisch an den Pfoten. Wenn ich drauf getreten bin, war ich im Wasser, iiiihhh.

 

Am Freitag, 27.1. bin ich 14 Wochen alt und wiege 7,2 kg und ES HAT GESCHNEIT UND ICH BIN DIE SCHNEEKÖNIGIN! Darauf habe ich lange gewartet. Als ich noch klein war, hat es auch schon einmal geschneit, da habe ich mit Mama und meinen Geschwistern draussen gespielt. Jetzt spiele ich auch draussen, mit Frauchen mit dem Seil und mit Herrchen Holz auspacken, das ist auch schön.


Bitte die Bilder zum Vergrößern anklicken und mit dem Pfeil rechts weiterschalten.


Am Sonntag, den 29.1. haben wir meine Mama besucht. Das war super!!!

Bitte die Bilder zum Vergrößern anklicken und mit dem Pfeil rechts weiterschalten.


Am Montag, den 30.1. hat mich meine Schwester Aurel besucht. Ich wußte nichts davon und Aurel auch nicht, hat sie gesagt. Das müssen sich die Menschen ganz allein ausgedacht haben.

Bitte die Bilder zum Vergrößern anklicken und mit dem Pfeil rechts weiterschalten.