2011 - Mein erstes Rudel


2011-10-03

 

Das ist meine Mama, sie heißt Rhanell. Meine Geschwister und ich waren auch schon dabei, aber wir waren noch im Bauch von der Mama.

 

Wir fünf Geschwister hatten zusammen viel Spaß, aber dann wurde es zu eng in Mamas Bauch und wir mussten ausziehen.

 

Meine Mama hat natürlich eine eigene Homepage:

 

www.of-the-desertcorner.de.tl

 

Schaut da doch auch mal 'rein! Da gibt es viel zu entdecken.


2011-10-21

 

Es war soweit, wir wollten die Welt erkunden! Ich habe drei Brüder und eine Schwester. Mein ältester Bruder heißt Haribo. Wir haben ihn um 1.33 Uhr vorgeschickt, denn er war der Größte und Stärkste von uns. Mein zweitältester Bruder heißt Butterfly, er ist um 1.52 Uhr hinterher.

Um 2.21 Uhr habe ich mal nachgesehen, wo die Beiden sind. Sie waren bei Mama! Mein Geburtsgewicht war übrigens 348 Gramm.

 

Meine Schwester Aurel hat es ohne uns nicht mehr ausgehalten und ist um 3.42 Uhr gefolgt. Apple ist mein kleiner Bruder. Er ist um 4.29 Uhr wieder bei uns gewesen.


2011-10-23

 

Manchmal werden wir so eine Schüssel gelegt. Dann ist Mama sofort da, um auf uns aufzupassen.


2011-10-24

 

Mama ist ganz lieb zu uns. Manchmal sind wir alle zusammen und manchmal erzählt sie uns einzeln etwas über das Leben als Schapendoes.


2011-10-26

 

Auch wenn Mama sitzt, können wir alle gut trinken.


2011-10-29

 

Auf diesem Foto bin ich 8 Tage alt. Ich bin immer ziemlich müde, außerdem sind meine Augen noch geschlossen. Trotzdem weiss ich, dass ausser meiner Mama und meinen Geschwistern noch diese lieben Hände da sind. Sie gehören den Menschen, die zu Mama gehören, und kuscheln mit uns Allen.


2011-11-05

 

Obwohl meine Augen fast noch geschlossen sind, habe ich gemerkt, dass ich heute Besuch hatte. Mein neues Herrchen und mein neues Frauchen waren zum ersten Mal bei mir und haben mich auf den Arm genommen. Bei Herrchen war es besonders kuschelig. Als ich bei Frauchen war, war ich dann schon wieder müde.


2011-11-05

 

Hier bin ich gerade an Mamas Milchbar. Das schmeckt uns Allen gut! Aber jeder will den besten Platz haben. Da muss ich manchmal ganz schön kämpfen. Mama sagt, das ist so im Leben.


2011-11-10 

Dies ist mein erster Ausflug in die grosse weite Welt. Genauer gesagt, aus der Welpenkiste hinaus in das Wohnzimmer. Ihr denkt vielleicht, ich hätte nicht gemerkt, dass Ihr über mich gelacht habt! Ich weiss wirklich nicht, warum. Für mich war es genauso aufregend wie anstrengend.


2011-11-11

 

So langsam wird es enger beim Trinken. Aber wir bekommen Alle etwas ab.


2011-11-11

 

Als ich 21 Tage alt war, kam wieder mein neues Herrchen zu Besuch. Das neue Frauchen war auch da, aber bei Herrchen ist es soooo gemütlich.


2011-11-14

 

Mama hat gesagt, ein richtiger Hund macht "Sitz", wenn die Menschen es sagen. Ich finde das nicht sehr spannend, aber ich übe schon mal. Wer weiss, wofür es gut ist.


2011-11-18

Was mich stört ist, das die Menschen andauernd mit einem Gerät umherlaufen, aus dem helles Licht kommt, das mich blendet. Danach sind sie ganz begeistert und erzählen was von "Fotos ins Internet stellen". Was auch immer das ist, es interessiert mich nicht.

 

Mein neues Frauchen hat noch gemeint, auf diesem Bild sehe ich sehe aus wie Fuchur, ein Drache aus einem Film. Davon habe ich keine Ahnung, aber irgendwann werde ich sie mal fragen, was sie damit gemeint hat.


2011-11-19

 

Mama hat ihre Milchbar zeitweise geschlossen!!!

 

Aber die lieben Menschen von unserem Rudel geben uns jetzt eine Schüssel mit Futter. Daraus fressen wir Alle gemeinsam. Es schmeckt anders als an Mamas Milchbar, aber auch gut.


2011-11-19

 

Die Woche ist um und schon ist das neue kuschelige Herrchen wieder da. Ich denke, ich könnte mich an diesen Schlafplatz gewöhnen. Mama sagt, ich habe es gut getroffen.


2011-11-26

 

Die Welt geht hinter dem Wohnzimmer weiter! Wir durften heute durch die Tür nach draussen; das war spannend.  -  Es gibt da allerdings einen Zaun... Wir sind uns Alle einig, nachzusehen, was dahinter noch Spannendes auf uns wartet.


2011-11-27

 

Jetzt hocken wir wieder hinter einem Gitter! Aber wir arbeiten daran, hier herauszukommen, versprochen!

 

 


2011-11-27

Heute haben wir alle ein Band um den Hals bekommen. Mama sagt, das benötigt man, wenn man ausgeht. Also, mir gefällt das überhaupt nicht, es stört und juckt. "Ausgehen" hört sich allerdings gut an. - Na, sehen wir mal, ob sich das Band ertragen lässt. Wegen der Farbe, meines ist rot(!), werde ich aber ein Mitspracherecht einfordern. Es wird ja wohl Boutiquen für modebewusste Welpen geben. Das muß ich mit Mama noch einmal besprechen. Dem neuen Frauchen gefällt die Farbe allerdings. Da können wir gleich mal sehen, wer von uns Beiden gewinnt.


2011-11-28

 

Bis zur Terrassentür ist unsere Flucht schon gelungen. Wir wollen hier 'raus!


2011-11-29

 

Die Menschen fangen uns immer wieder ein. Das ist unfair! 

 


2011-11-29

 

Wir haben gewettet, wer es schafft den ersten Haufen in den Garten zu machen. 

 

Ich habe gewonnen!


2011-12-03

 

Geschwister sind super! Wir spielen so toll zusammen.


2011-12-04

 

Ich knabbere gern so an Allem, was ich zu fassen bekomme.


2011-12-07

 

Ich habe einen neuen Lieblingsplatz, den Einkaufskorb. Hier ist es so gemütlich.


2011-12-08

 

Das ist mein Bruder Haribo, aber jetzt heisst er Ari.

 

Auch meine beiden anderen Brüder haben neue Namen bekommen: Apple heißt jetzt Findus und Butterfly heißt Akila.


2011-12-08

Ich habe Mamas Bett ausprobiert. Da war es ziemlich gemütlich und es roch so gut!

 

Vielleicht bekomme ich da, wo ich bald hinkomme, auch so ein schönes Bett ...

... oder vielleicht einen Einkaufskorb ...

 

Mal sehen, wann dieses kuschelige Herrchen wieder auftaucht. Bei ihm frage ich mal, ob ich Beides bekomme!


2011-12-09

 

Wir haben jeder einen Kauknochen bekommen. Das war super, es hat uns gut geschmeckt und viel Spass gemacht.


2011-12-10

 

Heute waren wir wieder draussen. Aber der Garten war mit einem Mal weiss. Mama hat uns erklärt, dass das weiße Zeug "Schnee" heißt.

 

Man kann daran schnuppern (riecht nicht), sich darin wälzen (kalt), es probieren (ohne Geschmack) und ganz toll darin spielen.


2011-12-12

 

Juchhu, Mamas Milchbar war mal wieder geöffnet. Das passiert nur noch selten. Dabei schmeckt es immer noch am Allerbesten!


2011-12-12

 

Mama hat uns im Garten Alles gezeigt. Jetzt dürfen wir endlich spielen!


2011-12-12

 

Danach haben wir Alle prima geschlafen. Es war ein anstrengender Tag.


2011-12-13

Das ist gemütlich, so mit meiner Schwester Aurel zu liegen.

 

Im Vertrauen (pssst, nicht weitersagen, die Jungs sind so sensibel!): Aurel und ich haben gehört, dass wir bald Alle nicht mehr zusammen wohnen werden. Ich hatte mich schon fast an den Gedanken mit dem neuen Herrchen und dem Frauchen gewöhnt, aber nicht daran gedacht, dass die nur mich mitnehmen. Was ist, wenn wir uns Alle nie wiedersehen?

 

Aurel und ich überlegen, was wir jetzt tun können. Wir könnten schreiben lernen und uns EMails schreiben, oder telefonieren, oder ...  Ach, wir sind schon wieder so müde ... Die lieben Menschen werden es schon richtig machen.


2011-12-18

Gestern ist Butterfly, Verzeihung Akila, von seiner neuen Familie abgeholt worden. Eben gerade hat Mama mir erzählt, dass Ari und ich morgen von unseren neuen Rudeln abgeholt werden. Dann werde ich heute Abend noch meine Sachen packen und mich von Allen verabschieden. Als ich so mit Mama gekuschelt habe, hat sie mir noch Tipps zur Erziehung (von Menschen, was denkt Ihr denn?) mitgegeben sowie einige Ratschläge von Frau zu Frau.


Es soll nicht unerwähnt bleiben, dass wir auch einen Papa haben: Sein Name ist Great Chamouk

und er wohnt in Holland. Das muss ganz weit weg sein, denn ich habe ihn noch nie gesehen.

 

Das wollte ich Euch schon die ganze Zeit erzählen.